Game Mechanic

Aus Das Sopra Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche

Unter Game Mechanic (oder auch Spielmechanik[1]) versteht man im Allgemeinen eine Menge von Regeln und Bedingungen eines Spieles, die ein unterhaltsames Spielerlebnis erlauben sollen [2]. Alle Spiele besitzen eine Spielmechanik (sei es auch nur eine sehr einfache), aber natürlich unterscheiden sich Komplexität und Umfang stark.

Im Kontext von Computerspielen gehören zur Spielmechanik typischerweise nicht nur die Regeln und Bedingungen des Spiels, sondern auch die unterliegenden Prozesse, die diese Regeln durch- bzw. umsetzen.

Da wir im Softwarepraktikum nur sehr wenig Zeit für die Entwicklung eines Spieles haben, empfiehlt es sich, eine möglichst simple Spielmechanik zu konzipieren die ohne komplexe Teilsysteme auskommt.

nützliche Ressourcen zum Thema

Hier findet ihr einige interessante Artikel, die sich vor allem mit grundsätzlichen Fragen zum Design eines Spieles und der unterliegenden Spielmechanik beschäftigen.

Referenzen